Donnerstag, 09.04.2020 05:15 Uhr

2. MotoTechnica in Gießen

Verantwortlicher Autor: Heinz-Willy Keusgen (hwk) Gießen, 17.02.2020, 14:44 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Auto und Motorsport +++ Bericht 5351x gelesen
Oldtimmer-Messe Gießen
Oldtimmer-Messe Gießen  Bild: Heinz-Willy Keusgen (hwk)

Gießen [ENA] Es war erst die zweite Ausgabe der Oldtimer-Messe, die am 15. u. 16 Februar in den Gießener Hessenhallen stattgefunden hat. Jedoch schon deutlich im Vorfeld dieses Datums meldete der Veranstalter auf seiner Homepage für Händler u. Aussteller: „Vollständig ausgebucht...

...keine Standplätze mehr verfügbar“. Das, obwohl sich MotoTechnica im zweiten Jahr auf sechs zur Verfügung stehenden Messehallen und dem Freigelände deutlich vergrößern konnte. Der große Erfolg der ersten Messe mit tausenden Besuchern war Vorahnung genug, nun der stark gestiegenen Besucher- u. Ausstellerzahl zur 2. Oldtimermesse Rechnung zu tragen. Sonnenschein und 13 Grad - und am Samstagmorgen waren schon früh alle kostenlosen Parkplätze direkt an den Hessenhallen belegt.

Oldtimer-Treffen-Youngtimer-Tuning-Teilemarkt-Zubehör

Das waren nur einige der vielen Themenfelder, die auf der Messe angeboten wurde. Aussteller für Teile, Zubehör, Werkzeuge, Fachliteratur, Reklameschilder, Bekleidung und vieles mehr, verteilten sich auf sechs Hallen. Clubs, Vereine, Interessengemeinschaften sowie private Aussteller bevölkerten Hallen und Freigelände und luden Besucher zu Gesprächen in gemütlicher Runde ein. Nur Fahrzeuge, die ein Mindestalter von 30 Jahren vorweisen konnten, wurden auf dem Freigelände zum Oldtimertreffen zugelassen und ausgestellt. Die dort zum Verkauf angebotenen Raritäten haben die Herzen vieler Fans höher schlagen lassen.

Mit einer ausgewogenen Mischung von Händlern, Ausstellern und Anbietern machte MotoTechnica für Besucher, Bastler, Schrauber, Sammler und der ganzen Familie nun noch interessanter. Neu war das Segment Tuning. In 2 Hallen stellten spezielle Fachfirmen ihre Hightechprodukte wie Zubehör und Chip-Motortuning aus. Getunte Fahrzeuge wurden dort auf einer speziellen Ausstellungsfläche präsentiert. MotoTechnica schaffte in Zusammenarbeit mit dem Team der Hessenhallen Gießen eine ideale Atmosphäre in den hellen und warmen Hallen. Die moderaten Eintrittspreise taten ein übriges zum Gelingen der Messe denn Tagestickets für Erwachsene zu 9 € und Studenten zu 7 € zauberten schon an den Eintrittskassen lächelnde Gesichter in die Besucher.

Das steigerte sich noch für Oldtimerfahrer, Kinder u. Jugendliche bis 17 Jahre in Begleitung und Rollstuhlfahrer mit oder ohne Begleitung. Dieser Personenkreis konnte sogar kostenlos in die Oldtimer-Welt eintreten. Otto Wonisch, Chef der Moto Technica OWO Veranst. & Oberflächentechnik e.K., ist Veranstalter nicht nur der 2. Oldtimermesse in Gießen, sondern seine Firma veranstaltete bereits zum 21. mal die MotoTechnica in Augsburg, zum 18. mal die Messe in Ansbach und wird zum 5. mal Ende Mai diesen Jahres in Nördlingen die Oldtimermesse veranstalten.

Und bereits jetzt hat Otto Wonisch die 3. MotoTechnica in Gießen für den voraussichtlichen Termin 13. u. 14 Februar 2021 auf seiner Homepage www.mototechnica.de angekündigt. Das freut den Oldtimerfan, der in knapp 12 Monaten die 3. Ausgabe der MotoTechnica in den Hessenhallen in Gießen erleben kann.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Photos und Events Photos und Events Photos und Events
Info.