Mittwoch, 08.04.2020 09:50 Uhr

Dopingskandal Iannone; Aprilia sucht Ersatz.

Verantwortlicher Autor: Patricia Rennhack Alsfeld, 02.02.2020, 11:42 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Auto und Motorsport +++ Bericht 5098x gelesen
Dopingskandal Iannone
Dopingskandal Iannone  Bild: Motorsport.com

Alsfeld [ENA] Aprilia sucht Ersatz: Probe B bringt keine guten Neuigkeiten für den Italiener. Nach Auswertung der Probe B wurde Iannone erneut auf positiv getestet auf die Droge Drostonalon. Nun steht der Italiener vor einer Sperre und sein Team muss sich jetzt um Ersatz bemühen für die Nr. 29.

Wie geht es mit Iannone weiter nun? Die Saison 2020 startet nicht gerade positiv für Andrea Iannone - im Gegensatz zur Gegenanalyse der (Probe B) seines Drogentests. Nach dem bereits erste Ergebnisse am 17.Dezember positiv ausgefallen sind, findet der Dopingskandal kein Ende. Drostonalon, eine Substanz zur Steigerung der Leistungsfähigkeit entwickelt aus Dihydrotestosterons das auf der Liste der Welt-Anti-Doping-Agentur (WADA) verbotene Substanzen steht, erneut in seinem Urin gefunden.

Diese Information wurde zuerst La Gazzetta mitgeteilt, wo sich Iannones Anwälte den Ergebnissen gegenüber skeptisch zeigen. Sie gehen von der Möglichkeit einer Lebensmittelkontamination aus , da die im Urin gefundene Menge des Dopingmittels nur sehr gering ausgefallen ist. Würde der Italiener die Steroide regelmässig konsumieren, hätte man mehr gefunden, so die Anwälte. Iannone sagt selbst dazu: " Ich bin kein Dummkopf, der so was macht, mein Motorrad ist mein Leben:"

Nach dem Stand der Dinge wird die MotoGP Saison 2020 ohne Iannone beginnen wird. Der Grund dafür ist die 45-tägige Frist für die Anhörung des Urteils vor dem Disziplinarkomitee. Der erste MotoGP Test für die Saison 2020 in Sepang findet am 07.02.2020 statt - in weniger als einem Monat. In dieser Zeit wird die endgültige Strafe für den Aprilia Piloten festgelegt, die von ein paar Monaten bis zu 4 Jahren dauern kann.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Photos und Events Photos und Events Photos und Events
Info.