Donnerstag, 29.07.2021 08:21 Uhr

Nominierung "Spiel des Jahres 2021"

Verantwortlicher Autor: Reimund Sand Geisenheim, 17.05.2021, 13:45 Uhr
Presse-Ressort von: rsand-world.de Bericht 6040x gelesen

Geisenheim [ENA] Am 17.05.2021 wurden die drei Nomierungen für des "Spiel des Jahres 2021", "Kennerspiel des Jahres 2021" und "Kinderspiel 2021" bekannt gegeben. Nomiert für das "Spiel des Jahres 2021" ist : "Die Abenteuer des Robin Hood" von Michael Menzel, Verlag: "Kosmos", Illustration: Michael Menzel, 2 bis 4 Spielerinnen und Spieler ab ca. 10 Jahren, ca. 60 Minuten, ca. 50 Euro.

In "Die Abenteuer des Robin Hood" leitet uns ein Begleitbuch durch die insgesamt sieben Kapitel des kooperativen Abenteuers im Sherwood Forest. Auf dem Spielplan erwarten die Mitspieler*Innen herauslösbare Plättchen mit Wachen, Burgtoren oder auch Höhleneingängen, die mit Nummern markiert sind. Diese Zahlen verweisen auf die zu lesende Seite im Buch und lassen uns mit den Einwohner*Innen des Dorfes Dialoge führen. Die Zugreihenfolge, Ereignisse und Aktionen der Gegner werden durch das zufällige Ziehen von farbigen Scheiben und Würfeln aus einem gemeinsamen Beutel angenehm unkompliziert verwaltet. Die unverbrauchte Bewegungsmechanik ermöglicht das freie Erkunden der Spielwelt, die voller Geheimnisse und Gefahren steckt.

Die Abenteuer des Robin Hood

Nominiert für das "Spiel des Jahres 2021" ist : "MicroMacro: Crime City" von Johannes Sich, Verlag: Edition Spielwiese/Pegasus Spiele ,Illustration: Johannes Sich, Daniel Goll, Tobias Jochinke für 1 bis 3 Spielerinnen und Spieler ab ca. 10 Jahren, ca. 15 bis 45 Minuten, ca. 25 Euro. Fröhliche Menschen in Cafés. Kinder, die sich eine Kugel Eis vom Marktstand wünschen. Kunstliebhaber auf einer Vernissage. Doch mit unserem geschulten Detektivblick durchschauen wir diese vermeintliche Harmonie der Bewohner von Crime City. Über ein Dutzend Mord- und Todesfälle gilt es auf dem wuseligen und riesigen Stadtplan im Wimmelbildstil aufzuklären.

Wer hatte ein Motiv, dem Skateboardfahrer ein Messer in den Rücken zu stoßen? Warum wurde der Bürgermeister vor seinem Tod mit einem großen Geldkoffer am Hafenufer gesichtet? Indizien und Spuren geben uns Hinweise auf den Tathergang und so entsteht eine spannende Rekonstruktion, komplett ohne Text und mit minimalem Regelwerk. Eifersucht, Hinterlist und Missgunst sind zwar die zentralen Themen in diesem kooperativen Suchspiel, es verpackt diese aber zuckersüß in augenzwinkernden und detailverliebten Zeichnungen.

Micro Macro:Crime City

Nomiert für das "Spiel des Jahres 2021" ist : "Zombie Teenz Evolution" von Annick Lobet, Verlag: Scorpion Masqué, Illustration: Nikao für 2 bis 4 Spielerinnen und Spieler ,ab ca. 8 Jahren, ca. 20 Minuten, ca. 25 Euro. Die Schule haben wir im Vorgängerspiel „Zombie Kidz Evolution“ bereits erfolgreich gerettet, doch nun ist die ganze Stadt bedroht. Aus den Kindern wurden junge Teenager und erneut obliegt ihnen die Aufgabe, die Untoten aufzuhalten. In den vier Ecken des Stadtplans lagern überlebenswichtige Ressourcen, die in die gesicherte Schule gebracht werden müssen. Diese Kisten müssen durch geschicktes Positionieren in die Schule gebracht werden, bevor die Zombiehorden die Stadt einnehmen.

Die kurzweiligen Partien und das sehr einfache Grundgerüst an Regeln werden mit mit der Zeit im Legacy-Stil erweitert und stets anspruchsvoller. Umschläge halten die neue Mechaniken, Charaktere und Spezialeigenschaften bereit. So bleibt die Rettungsmission über die gesamte Kampagne hinweg abwechslungsreich und motivierend. Der Text und die Fotos sind von der PI des "Spiel des Jahres e.V". Weitere Berichte, Fotos und Videos sind auf https://www.rheingauer-brettspiel-treff.de/ zu sehen.

Zombie-Tennz-Evolution
Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.