Mittwoch, 24.04.2019 00:36 Uhr

Weitere Brettspiele von der "Spielemesse" 2018 in Essen

Verantwortlicher Autor: Reimund Sand Geisenheim, 10.03.2019, 12:27 Uhr
Presse-Ressort von: rsand-world.de Bericht 4069x gelesen
Neuheiten 2018
Neuheiten 2018  Bild: Reimund Sand

Geisenheim [ENA] Auf der Spielemesse "Spiel'18" in Essen haben ca. 1150 Ausstellern aus 50 Ländern auf 80.000 qm angewachsenen Ausstellungsfläche ca. 1.400 Spieleneuheiten und Weltpremiere vorgestellt. Darunter waren u.a. die Spieleverlage "Iello / Huttertrade /Huch!", "Cranio / Asmodee" und "Schwerkraft"...

Bei "Raids" vom "Iello"-Spielverlag im Vertrieb bei "HUttertrade/Huch!", befahren die Mitspieler das Nordmeer und versuchen durch das Beladen von Waren, das Sammeln von Runen und dem Bekämpfen von Monstern viel Geld =Siegpunkte zu bekommen. Wer an der Reihe ist zieht mit seinem Schiff vom Starthafen, zu einem Reiseplättchen seiner Wahl. Diese Plättchen bekommt man aber erst, wenn er in der nächsten Runde wieder weiterzieht. Die Plättchen werden entweder auf das ausliegende "Langschiff" gelegt (Waren, Segel, Schilde) oder neben das Schiff (Runen, Monster). So zieht jeder vorwärts bis zum Starthafen. Wenn alle Mitspieler nach "4" Seereisen wieder im Starthafen angekommen sind, gewinnt derjenige mit dem meisten Geld (=Siegpunkten).

"Newton" von "Cranio"-Edition im Vertrieb von "Asmodee" ist ein Spiel für 1-4 Spieler ab 14 Jahren. Bei "Newton" müssen sich die Spieler "in die Forschung stürzen", "durch Europa reisen", dort Städte, Universitäten und Kulturstätten besuchen, um zum angesehensten Gelehrten zu werden. Dazu nutzen sie Aktionskarten, erwerben neue Karten und arbeiten sechs Runden lang an ihren Experimenten, Erfindungen und der Finanzierung ihres Werdegangs. Wer an der Reihe ist platziert eine seiner 6 "Start"-Aktionskarten auf seinem "Spieltableau" und führt die entsprechende Aktion aus. Wenn jeder seine Aktionskarten gespielt hat, endet eine Runde. Nach 6 gespielten Runden gewinnt derjenige mit den meisten Siegpunkten.

"Die Würfelsiedler" vom "Schwerkraftverlag", ist ein Spiel für 1-4 Spieler ab 12 Jahren. "Die Würfelsiedler" ist ein Würfel-Zivilisationsspiel. Die Spieler ziehen aus ihrem Würfelbeutel mindestens 3 Würfel. Dann würfeln sie die gezogenen Würfel und wählen die entsprechenden Würfel-Aktionen aus, um neue Länder zu besiedeln und sich weiter zu entwickeln. Im Laufe des Spiels entsteht die Spiellandschaft, in der die Spieler handeln, bauen und ihren eigenen Mix einzigartiger Siedlerwürfel zusammenstellen. Nachdem eine der Spielendebedigungen erfüllt ist, gewinnt derjenige mit den meisten Spiegpunkten.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.